Agentur

kreativburschen

Im Zuge der immer steigenden Nachfrage und der hohen Anforderungen im Bereich Internet, gründeten die Agenturen WorkaholiX und akb web services im Jahre 2012 ein Gemeinschaftsbüro.

Hierbei lag der Fokus auf der Zusammenlegung der Kompetenzen und Bildung neuer Ressourcen.

Ende 2013 war es Zeit den nächsten Schritt zu gehen – Kompetenzen zu binden!

Daraufhin gründeten die jeweiligen Geschäftsinhaber Steffen Maschke und Arne-Kolja Bachstein eine neue Agentur für den Online-Bereich. Aus den bestehenden Firmen wurden die „kreativburschen“.

Klar fokussiert auf „Neue Medien“ kümmern sich die kreativburschen um die großen Gebiete

Web. App. Code. Media.

Kompetenzen
bündeln

Der Grundstein einer neuen Agentur basiert auf Erfahrung und Bodenständigkeit.

Bereits 1996 gründete Steffen Maschke neben dem Studium die Agentur in Göttingen. Der Schwerpunkt der Agenturarbeit lag in den folgenden Jahren im Promotion- und Eventbereich.

WorkaholiX betreute in dieser Zeit zahlreiche namhafte Kunden in den Bereichen IT, Touristik, Gastronomie und Messe-Promotion.

Nach dem Studium wechselte Maschke zu einer Marketing-Agentur in Göttingen und im Jahr 2001 für mehrere Jahre zu einer Event-Agentur in Hamburg.

2004 firmierte sich die Agentur WorkaholiX neu als Medien-Agentur in Wolfenbüttel. Im März 2007 zog die Agentur in die neuen Räumlichkeiten in die Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 31, mitten im Herzen der Auguststadt Wolfenbüttels.

2012 wurde die Agentur erneut erweitert und zog in das ehemalige Telekom-Gebäude in der Langen Straße. Zusammen mit den Firmen akb web services und Klose IT wurden neue Ressourcen geschaffen.

Serviceschwerpunkte von WorkaholiX waren die „neuen Medien & mehr“.

Zuletzt betreute die Agentur WorkaholiX aktiv über 100 Kunden sowohl regional als auch überregional.

Der geschäftsführende Gesellschafter Steffen Maschke ist für Marketing & Design zuständig.

Die Agentur akb web services wurde im Jahre 2006 von Arne-Kolja Bachstein gegründet.

In der Anfangsphase noch im Bereich Webdesign aufgestellt, entwickelte sich akb web services mehr und mehr in Richtung größerer Web-Applikationen und arbeitete in dieser Zeit mit vielen großen Agenturen an umfangreichen Projekten namhafter Technologie-Größen.

Mit klarem Fokus auf die fachliche Qualität bei der Umsetzung von Websites und -Applikationen, später im Zuge des Aufstrebens mobiler Endgeräte auch von Applikationen („Apps“) für Apples iOS sowie Googles Android, erweiterte sich das Umsetzungsportfolio stetig. Insbesondere die Forcierung und Nutzung moderner Webstandards sowie die Optimierung von Entwicklungsprojekten rückten weit in den Vordergrund, woraus sich ein starker Fokus auf verschiedene Bereiche der Entwicklung ergab, der im Zusammenschluss mit der Agentur WorkaholiX zu den kreativburschen getragen wird und das technische Rückgrat dieser bildet.

Im Zuge der gemeinsamen Erweiterung mit der Agentur WorkaholiX bezog akb web services im Jahre 2012 die gemeinsamen, neuen Räume in der Langen Straße und wuchs in freundlicher Zusammenarbeit stetig weiter mit dieser zusammen. Die ehrliche und logische Konsequenz hieraus, die Gründung der gemeinsamen Agentur kreativburschen, erfolgte im Februar 2014, womit akb web services vollständig in den kreativburschen auf geht.

Arne-Kolja Bachstein ist Gesellschafter und für Entwicklung und die technische Leitung in der Agentur zuständig.